Steuerfahndung - Steuertipps rund um Finanzamt, Steuerberater und die vielen Pflichten der Steuerzahler

Der Steuerfahndung obliegt die Erforschung und Aufdeckung von Steuerstraftaten (Steuerhinterziehung). Die Beamten haben weit reichende Eingriffsbefugnisse. So können sie zum Beispiel mit einem Durchsuchungsbeschluss Wohnung und Geschäftsräume durchsuchen, Geschäftsunterlagen und Computer beschlagnahmen und Mitarbeiter vernehmen.

Wenn die Steuerfahndung vor der Tür steht, sollten Sie sofort mit Ihrem Steuerberater Kontakt aufnehmen und mit ihm das weitere Vorgehen besprechen.

BFH: Nur Ermittlungen der Steuerfahndung unterbrechen die Verjährungsfrist

vom 25. März 2010 (aktualisiert am 13. März 2019)

Warum ein Steuerhinterzieher trotz Selbstanzeige weder Steuern noch Zinsen zahlen musste und was das Urteil für andere Steuerpflichtige bedeutet.[weiterlesen...]

Interna aus der Finanzverwaltung - Die 'geheimen' Infoquellen des Fiskus

vom 25. Januar 2010 (aktualisiert am 13. März 2019)

Egal ob schuldig oder nicht: Dies sind die 4 wichtigsten Quellen des Finanzamts, um Steuersündern und Schwarzgeld auf die Spur zu kommen.[weiterlesen...]

Wegzug aus Deutschland: Fester Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt

vom 21. November 2009 (aktualisiert am 25. Februar 2016)

Unter welchen Voraussetzungen Sie Ihren festen Wohnsitz in Deutschland haben und ob Sie mit der 183-Tage-Regel dem deutschen Finanzamt entkommen.[weiterlesen...]

Steuerfahndung und Selbstanzeige - 1. Expertengespräch am 20. März 2008

vom 17. März 2008 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Unser Autor und Netzwerkpartner Andreas Mainczyk steht Newsletter-Abonnenten des Steuer-Schutzbriefs für ein telefonisches Expertengespräch am 20. März 2008 zur Verfügung. Anonymität und Verschwiegenheit werden selbstverständlich...[weiterlesen...]

Liechtensteiner Schwarzgeld: Die zweite Durchsuchungswelle steht bevor

vom 17. März 2008 (aktualisiert am 27. August 2009)

In der Liechtensteiner Steueraffäre soll es direkt nach Ostern eine zweite Welle von rund 30 Durchsuchungen geben. Im Visier der Fahnder stehen diesmal vor allem Firmenchefs, die mit Hilfe der Liechtenstein Global Trust (LGT)...[weiterlesen...]

Steuerliche Selbstanzeige: Wegweiser durch das Minenfeld

vom 18. Februar 2008 (aktualisiert am 13. März 2019)

Welche wichtigen Regeln Steuerhinterzieher befolgen müssen, wenn sie sich beim Finanzamt selbst anzeigen wollen.[weiterlesen...]

Steuerfahnder durchsuchen Vermieter von Fremdenzimmern

vom 10. Dezember 2007 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Die Steuerfahndung besucht derzeit verstärkt Vermieter von Fremdenzimmern in Rheinland-Pfalz. Die Oberfinanzdirektion Koblenz gab an, sich zu dieser Maßnahme gezwungen gesehen zu haben, da in den Steuererklärungen der Vermieter...[weiterlesen...]

Vorsicht, Steuerfahndung: Checkliste Hausdurchsuchung

vom 30. Oktober 2007 (aktualisiert am 13. März 2019)

Verhaltensregeln und Vorgehensweise zum Abhaken: Was tun, wenn die Steuerfahnder vor der Tür stehen?[weiterlesen...]

Vorsicht, Steuerfahndung: Was Handy und Computer verraten

vom 30. Oktober 2007 (aktualisiert am 09. Juli 2013)

Welche gefährlichen Informationen über Schwarzgeld und Kontakte die Steuerfahnder in elektronischen Geräten und im persönlichen Internet finden.[weiterlesen...]

Vorsicht, Steuerfahndung: Kein Versteck ist sicher

vom 30. Oktober 2007 (aktualisiert am 13. März 2019)

Wo die Ermittler des Fiskus nach Dokumenten suchen und warum kein Schwarzgeldbesitzer glauben sollte, schlauer als das Finanzamt zu sein.[weiterlesen...]

Was tun, wenn die Steuerfahndung klingelt?

vom 30. Oktober 2007 (aktualisiert am 13. März 2019)

Was tun, wenn die Steuerfahndung Büro und Haus durchsucht? Jeder unbescholtene Bürger sollte sich auf diese Gefahr vorbereiten, weil sie bereits durch den anonymen Anruf eines Neiders oder Schädigers beim Finanzamt wahr werden...[weiterlesen...]

Vorsicht, Steuerfahndung: Rechte, Pflichten und Verhalten bei einer Hausdurchsuchung

vom 30. Oktober 2007 (aktualisiert am 13. März 2019)

Warum selbst Unschuldige Besuch von der Steuerfahndung bekommen, wie Sie rechtzeitig vorsorgen und sich gegen die Tricks der Beamten wehren.[weiterlesen...]

Finanzamt darf ausländische Kapitaleinkünfte schätzen

vom 27. Juli 2007 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Wer Geld im Ausland anlegt, muss dann mit einer Schätzung seines Finanzamts rechnen, wenn er nach Beendigung der Anlage keine genauen Auskünfte über den Verbleib des Kapitalvermögens machen kann oder will. Der bloße Hinweis, das...[weiterlesen...]

Grenzkontrollen: Schärfere Regeln für das Reisen mit Bargeld

vom 21. Juni 2007 (aktualisiert am 26. August 2009)

Wer mit Bargeld oder dem Bargeld gleichgestellten Zahlungsmitteln die europäischen Grenzen von oder nach Drittländern übertritt, unterliegt seit dem 15. Juni 2007 einer generellen Meldepflicht. Die Meldegrenze für Bargeld liegt...[weiterlesen...]

Wohnsitzverlagerung: Außenprüfung und Auslandswohnsitz

vom 11. August 2005 (aktualisiert am 13. März 2019)

Warum sich Auswanderer nicht zu sicher vorm deutschen Finanzamt fühlen sollten und welche Pflichten auf sie zukommen.[weiterlesen...]

Anzeige:

Finden Sie den passenden Steuerberater

Ageras macht den Markt für Steuerberatung durchsichtig. Die Unterschiede zwischen Kanzleien sind riesig und viele Suchende wissen nicht, welcher Berater am besten für sie ist. Ageras ist ein unabhängiger Vermittler und findet mit Ihnen zusammen kostenlos die passenden Fachleute: