Steuerhinterziehung kostet mehr als nur Geld

vom 06. Dezember 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Steuerhinterziehung ist eine Straftat, die weit reichende Folgen haben kann. So verlor ein Jäger seinen Jagd- und seinen Waffenschein, weil er 23.000 Euro an Steuern hinterzogen hatte und deshalb zu einer Geldstrafe von 150 Tagessätzen verurteilt wurde. Bei über 60 Tagessätzen oder einer Haftstrafe könne man nicht mehr von der Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit ausgehen, die für den Besitz dieser Scheine erforderlich sei, entschied das Verwaltungsgericht Göttingen (Aktenzeichen: 1 A 140/05).


Anzeige:

Finden Sie den passenden Steuerberater

Ageras macht den Markt für Steuerberatung durchsichtig. Die Unterschiede zwischen Kanzleien sind riesig und viele Suchende wissen nicht, welcher Berater am besten für sie ist. Ageras ist ein unabhängiger Vermittler und findet mit Ihnen zusammen kostenlos die passenden Fachleute:




Mehr Tipps zum Thema in diesen Rubriken: Arbeitnehmer, Freiberufler, Immobilienbesitzer, Kapitalanleger, Selbstständige, Steuerhinterziehung & Schwarzgeld, Unternehmer