Segeljacht und Oldtimer-Flugzeug sind keine Betriebsausgaben

vom 20. Mai 2007 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Welche Kosten für Ihren Betrieb angemessen und notwendig sind, müssen Sie als Firmenchef selbst entscheiden. Mit einer Ausnahme: Bestimmte Ausgaben, die Ihre private Lebensführung berühren und die zudem erfahrungsgemäß besonders hoch ausfallen, dürfen Selbstständige prinzipiell nicht als Betriebsausgaben abziehen. Dazu gehören Kosten für eine Jagd oder Fischerei, für Segel- oder Motorjachten sowie für ähnliche Zwecke (§ 4 Abs. 5 Nr. 4 des Einkommensteuergesetzes).

In einem aktuellen Urteil hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden, dass das Abzugsverbot auch die Kosten für Oldtimer-Flugzeuge erfasst, die zu Werbezwecken bei Flugtagen und ähnlichen Veranstaltungen eingesetzt wurden (Aktenzeichen: I R 27-29/05). Ebenso strich der BFH die Kosten für eine Segeljacht als Steuern mindernde Betriebsausgaben, die im Mittelmeer überwiegend von Lehrlingen und sonstigen Arbeitnehmern des Unternehmens, teilweise aber auch von der Familie des Unternehmers genutzt wurde.


Anzeige:

Finden Sie den passenden Steuerberater

Ageras macht den Markt für Steuerberatung durchsichtig. Die Unterschiede zwischen Kanzleien sind riesig und viele Suchende wissen nicht, welcher Berater am besten für sie ist. Ageras ist ein unabhängiger Vermittler und findet mit Ihnen zusammen kostenlos die passenden Fachleute:




Mehr Tipps zum Thema in diesen Rubriken: Betriebsausgaben, Selbstständige, Unternehmer