Online-Flugtickets: Probleme beim Vorsteuerabzug

vom 21. März 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Das Finanzamt verweigert oft wegen Formmangels den Vorsteuerabzug für Online-Flugtickets, wenn der Anbieter die Buchungsbestätigung nur per E-Mail geschickt hat. Mit einer dieser Möglichkeiten sind Sie auf der sicheren Seite:

  • Die Mail verfügt über eine qualifizierte elektronische Signatur.
  • Die Mail wurde über das Verfahren "Electronic Data Interchange" (EDI) verschickt.
  • Bei der Online-Buchung ist sichergestellt, dass Sie auch online bezahlen können, zum Beispiel per Kreditkarte oder Kundenkonto. In diesem Fall drucken Sie einen Online-Beleg aus, der über diese Pflichtangaben verfügt: Name und Anschrift des Fluganbieters, Rechnungsdatum, Betrag, Steuerbetrag und Steuersatz.
  • Sie lassen sich eine Buchungsbestätigung per Post zuschicken.

Anzeige:

Finden Sie den passenden Steuerberater

Ageras macht den Markt für Steuerberatung durchsichtig. Die Unterschiede zwischen Kanzleien sind riesig und viele Suchende wissen nicht, welcher Berater am besten für sie ist. Ageras ist ein unabhängiger Vermittler und findet mit Ihnen zusammen kostenlos die passenden Fachleute:




Mehr Tipps zum Thema in diesen Rubriken: Belege, Freiberufler, Reisekosten, Selbstständige, Unternehmer