Erbe muss Steuerhinterziehung melden

vom 16. Juni 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Erben haften für Steuerschulden des Erblassers und somit auch für hinterzogene Steuern, entschied das Finanzgericht (FG) Baden-Württemberg (Aktenzeichen: 8 K 394/01). Erkennt ein Erbe, dass in der Vergangenheit falsche Steuererklärungen abgegeben wurden, so muss er diese berichtigen. Hinweis: Steuerhinterziehung verjährt nach 10 Jahren, ältere Unregelmäßigkeiten müssen Sie also nicht korrigieren.


Anzeige:

Finden Sie den passenden Steuerberater

Ageras macht den Markt für Steuerberatung durchsichtig. Die Unterschiede zwischen Kanzleien sind riesig und viele Suchende wissen nicht, welcher Berater am besten für sie ist. Ageras ist ein unabhängiger Vermittler und findet mit Ihnen zusammen kostenlos die passenden Fachleute:




Mehr Tipps zum Thema in diesen Rubriken: Erbschaft, Familie, Freiberufler, Immobilienbesitzer, Kapitalanleger, Privatiers, Rentner, Selbstständige, Steuerhinterziehung & Schwarzgeld, Unternehmer