Liste der Formulare für die Steuererklärung

Die folgende Tabelle zeigt, welche Formulare es für die Steuererklärung gibt und wer sie benötigt.

Sie bekommen diese Steuerformulare in Papierform bei allen Finanzämtern und Stadtverwaltungen. Nachteile dieser Vordrucke auf Papier: Sie können sie nur per Hand oder mit einer Schreibmaschine ausfüllen. Sie müssen sich die Unterlagen selbst besorgen, da die Finanzämter keine Formulare mehr verschicken.

Beim offiziellen Formularserver des Bundesfinanzministeriums (BMF) laden Sie die Steuerformulare als Computerdatei herunter, füllen sie am Computer aus, drucken sie und schicken sie an Ihr Finanzamt.

Mit der offiziellen Elster-Software erstellen Sie alle Einkommensteuererklärungen ab dem Kalenderjahr 2006 auf Ihrem Computer. Sie übertragen Ihre Daten verschlüsselt per Internet an die Finanzverwaltung.

Im Handel sind zahlreiche Computerprogramme erhältlich, mit denen Sie Ihre Steuererklärung am Computer erstellen und die Ihnen beim Ausfüllen Erklärungen und Tipps geben. Die benötigten Formulare sind darin bereits enthalten.

Die Steuerformulare im Überblick:

Amtliche BezeichnungFormularHilfe, Tipps und SoftwareWer es benötigt
ESt 1AMantelbogen und zugleich Hauptformular für die Einkommensteuerjeder Steuerzahler, der nicht die "vereinfachte Steuererklärung" (ESt 1V ) nutzen kann
ESt 1VVereinfachte SteuererklärungArbeitnehmer, die keine anderen Einnahmen haben und keine besonderen Werbungskosten oder außergewöhnliche Ausgaben geltend machen wollen
ESt 1CEinkommensteuererklärung für beschränkt SteuerpflichtigeSteuerzahler ohne Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland
Anlage AUSAnlage ausländische Einkünfte und SteuernSteuerzahler mit ausländischen Einnahmen und im Ausland gezahlten Steuern
Anlage VorsorgeaufwandVorsorgeaufwendungen als SonderausgabenSteuerzahler, die Ausgaben für Krankenversicherungen und andere Versicherungen absetzen wollen
Anlage AVAltersvorsorgebeiträge als SonderausgabenSteuerzahler, die Ausgaben für ihre Altersvorsorge absetzen wollen
Anlage EÜREinnahmenüberschussrechnung (EÜR) für Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG

Software: Lexware Buchhalter für die doppelte Buchführung und EÜR - 30 Tage kostenlos testen

Ausfülltipps zur Anlage EÜR 2015

Großer Musterfall EÜR 2016 zum besseren Verständnis

Freiberufler und Gewerbetreibende, auch Nebenberufler, die keine Bilanz erstellen
Anlage FWSteuerbegünstigung zur Förderung des WohneigentumsEigenheimbesitzer, die eine staatliche Förderung beanspruchen
Anlage GEinkünfte aus GewerbebetriebGewerbetreibende, auch nebenberuflich Tätige
Anlage SEinkünfte aus selbstständiger ArbeitFreiberufler und nebenberuflich Tätige
Anlage KAPEinkünfte aus KapitalvermögenAnleger, die ihre Kapitaleinkünfte nicht pauschal, sondern individuell versteuern lassen wollen
Anlage KindSteuervergünstigungen für KinderSo füllen Sie die Anlage Kind 2014 ausSteuerzahler mit Kindern
Anlage LEinkünfte aus Land- und ForstwirtschaftLand- und Forstwirte, auch nebenberuflich Tätige
Anlage NEinkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit (Arbeitnehmer)alle Arbeitnehmer, aber keine Mini-Jobber
Anlage N-AUSAusländische Einkünfte aus nichtselbstständiger TätigkeitArbeitnehmer, die im Ausland arbeiten
Anlage N-GreAnlage N für GrenzgängerArbeitnehmer, die in Österreich, Frankreich und der Schweiz arbeiten, aber in Deutschland leben
NV 1 ANichtveranlagungsbescheinigung (NV-Bescheinigung)Software: Nichtveranlagungsbescheinigung für 2016Steuerzahler mit geringen jährlichen Gesamteinkünften unterhalb des Grundfreibetrags und gleichzeitig sehr hohen Kapitaleinkünften. Nicht erforderlich für die Steuererklärung, sondern um im Jahresverlauf keine unnötige Abgeltungssteuer ans Finanzamt abzuführen.
Anlage REinkünfte aus Renten und Leistungen aus AltersversorgungsverträgenRentner
Anlage SOSonstige EinkünfteAbgeordnete, Geschiedene oder dauernd getrennt lebende Ehepartner, Steuerzahler mit Gewinnen oder Verlusten aus Immobilienverkäufen
Anlage URealsplitting-Abzug von Unterhaltsleistungen an den geschiedenen oder dauernd getrennt lebenden Ehegatten als SonderausgabenGeschiedene oder dauernd getrennt lebende Ehegatten
Anlage UnterhaltUnterhaltszahlung an bedürftige PersonenUnterhalt: Diese Kosten dürfen Sie in der Steuererklärung geltend machenSteuerzahler, die Familienangehörige oder Partner unterstützen
Anlage VEinkünfte aus Vermietung und VerpachtungSoftware: Nebenkostenabrechnung und Anlage V erstellen für beliebig viele Jahre und Objekte.Steuerzahler mit Einkünften aus Vermietung und Verpachtung
Anlage VLBescheinigung über die Arbeitnehmer-SparzulageArbeitnehmer mit vermögenswirksamen Leistungen
Anlage WeinbauAnlage muss zusätzlich zu Anlage L ausgefüllt werdennichtbuchführende Weinbaubetriebe
Anlage ZinsschrankeZinsschrankeSelbstständige, deren gezahlte Zinsen die Zinserträge um mindestens 3 Millionen Euro übersteigen
Anlage 34aBegünstigung des nicht entnommenen Gewinns (§ 34 a EStG)Selbstständige, die Gewinne nicht entnommen haben
Quelle: www.steuer-schutzbrief.de

Amtliche Formulare sind keine Pflicht

Übrigens: Sie müssen Ihre Einkommensteuererklärung nicht auf den originalen amtlichen Vordrucken ausfüllen, die Blätter müssen den amtlichen lediglich entsprechen. Der Bundesfinanzhof (BFH) gab einem Steuerzahler Recht, der einseitige Ausdrucke und Fotokopien von Mantelbogen und Anlagen verwendet hatte (Aktenzeichen: VI R 15/02). Für die Anlage N griff er auf Vordrucke eines anderen Bundeslands zurück - ebenfalls kein Problem, wie der BFH entschied.

Anzeige:

Finden Sie den passenden Steuerberater

Ageras macht den Markt für Steuerberatung durchsichtig. Die Unterschiede zwischen Kanzleien sind riesig und viele Suchende wissen nicht, welcher Berater am besten für sie ist. Ageras ist ein unabhängiger Vermittler und findet mit Ihnen zusammen kostenlos die passenden Fachleute: