Grunderwerbsteuer Sachsen (SN)

In der folgenden Tabelle lesen Sie, wie hoch die Grunderwerbsteuer (GrESt) in Sachsen aktuell, in früheren und in kommenden Jahren ist:

Bundesland Steuersatz Gültig ab/seit
Stand: 29. Mai 2017, Quellen: BMF, eigene Recherchen
Sachsen (SN) 3,5 Prozent - (aktuell)

Sachsen hat seine Grunderwerbssteuer noch nie erhöht, seit das Land die Zuständigkeit vom Bund erhalten hat. Daher liegt der Satz bei den ursprünglichen 3,5 Prozent des Kaufpreises, der im Kaufvertrag vereinbart ist. Sachsen hat (neben Bayern) den niedrigsten Grunderwerbsteuersatz in Deutschland.

Grunderwerbsteuer-Rechner

Hier berechnen Sie die Höhe der Grunderwerbsteuer in Sachsen 2017. Geben Sie Ihren Kaufpreis ein und klicken Sie auf "berechnen":

Sachsen zahlt doppelt für niedrige Grunderwerbsteuer

Wegen seiner niedrigen Grunderwerbsteuer erhielt Sachsen im Jahr 2015 rund 80 Millionen Euro weniger aus dem Länderfinanzausgleich, hat das Institut für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel berechnet. Ursache dafür ist eine Sonderregel beim Länderfinanzausgleich durch die Föderalismusreform 2005. (Seit dieser Reform haben die Länder überhaupt erst das Besteuerungsrecht für die Grunderwerbsteuer.)

Dank dieser Sonderregel wird für den Länderfinanzausgleich nicht der tatsächliche, sondern der bundesdurchschnittliche Grunderwerbsteuersatz herangezogen. Dadurch soll verhindert werden, dass ein Land seine Grunderwerbsteuer auf Kosten anderer Länder senkt - also weniger Steuern einnimmt und in der Folge weniger Geld in den Länderfinanzausgleich zahlen muss oder mehr Geld aus dem Topf bekommt.

Sachsen nimmt seit 2005 unverändert 3,5 Prozent Grunderwerbsteuer. Der Bundesdurchschnitt lag 2015 bei ca. 5,28 Prozent (seit 1. Januar 2017: 5,375 Prozent). Die Differenz von 1,78 Prozentpunkten kommt Sachsen teuer zu stehen: Das Nehmerland hätte bei einer höheren Grunderwerbsteuer 80 Millionen Euro mehr aus dem Umlagetopf bekommen. Von der Sonderregel profitieren am meisten die Länder, die den bundesweit höchsten Steuersatz von 6,5 Prozent verlangen.

Einzige Auswege für Sachsen: Die Grunderwerbsteuer deutlich erhöhen oder die Regeln für den Länderfinanzausgleich ändern.

Grunderwerbsteuer in Städten, Kreisen und Regionen von Sachsen

Die Grunderwerbsteuer ist eine Ländersteuer. Das bedeutet: Der Prozentsatz ist in allen Gebieten Sachsens gleich hoch. Nicht alle Suchenden im Internet kennen diese Information. Damit sie bei ihrer Suche nach Städten trotzdem diese Seite mit dem richtigen Steuersatz finden, haben wir eine Tabelle mit Landkreisen und größeren Städten erstellt:

Stadt/Kreis/Region Steuersatz
Grunderwerbsteuer Annaberg-Buchholz 3,5 %
Grunderwerbsteuer Aue 3,5 %
Grunderwerbsteuer Auerbach/Vogtland 3,5 %
Grunderwerbsteuer Bannewitz 3,5 %
Grunderwerbsteuer Bautzen 3,5 %
Grunderwerbsteuer Bischofswerda 3,5 %
Grunderwerbsteuer Borna 3,5 %
Grunderwerbsteuer Brand-Erbisdorf 3,5 %
Grunderwerbsteuer Burgstädt 3,5 %
Grunderwerbsteuer Chemnitz 3,5 %
Grunderwerbsteuer Coswig 3,5 %
Grunderwerbsteuer Crimmitschau 3,5 %
Grunderwerbsteuer Delitzsch 3,5 %
Grunderwerbsteuer Dippoldiswalde 3,5 %
Grunderwerbsteuer Döbeln 3,5 %
Grunderwerbsteuer Dresden 3,5 %
Grunderwerbsteuer Ebersbach-Neugersdorf 3,5 %
Grunderwerbsteuer Eilenburg 3,5 %
Grunderwerbsteuer Erzgebirgskreis 3,5 %
Grunderwerbsteuer Flöha 3,5 %
Grunderwerbsteuer Frankenberg 3,5 %
Grunderwerbsteuer Freiberg 3,5 %
Grunderwerbsteuer Freital 3,5 %
Grunderwerbsteuer Frohburg 3,5 %
Grunderwerbsteuer Glauchau 3,5 %
Grunderwerbsteuer Görlitz 3,5 %
Grunderwerbsteuer Grimma 3,5 %
Grunderwerbsteuer Großenhain 3,5 %
Grunderwerbsteuer Heidenau 3,5 %
Grunderwerbsteuer Hohenstein-Ernstthal 3,5 %
Grunderwerbsteuer Hoyerswerda 3,5 %
Grunderwerbsteuer Kamenz 3,5 %
Grunderwerbsteuer Klipphausen 3,5 %
Grunderwerbsteuer Leipzig 3,5 %
Grunderwerbsteuer Lichtenstein 3,5 %
Grunderwerbsteuer Limbach-Oberfrohna 3,5 %
Grunderwerbsteuer Löbau 3,5 %
Grunderwerbsteuer Marienberg 3,5 %
Grunderwerbsteuer Markkleeberg 3,5 %
Grunderwerbsteuer Markranstädt 3,5 %
Grunderwerbsteuer Meerane 3,5 %
Grunderwerbsteuer Meißen 3,5 %
Grunderwerbsteuer Mittelsachsen 3,5 %
Grunderwerbsteuer Mittweida 3,5 %
Grunderwerbsteuer Mülsen 3,5 %
Grunderwerbsteuer Neustadt/Sachsen 3,5 %
Grunderwerbsteuer Niesky 3,5 %
Grunderwerbsteuer Nordsachsen 3,5 %
Grunderwerbsteuer Nossen 3,5 %
Grunderwerbsteuer Oelsnitz/Erzgebirge 3,5 %
Grunderwerbsteuer Oelsnitz/Vogtland 3,5 %
Grunderwerbsteuer Olbernhau 3,5 %
Grunderwerbsteuer Oschatz 3,5 %
Grunderwerbsteuer Pirna 3,5 %
Grunderwerbsteuer Plauen 3,5 %
Grunderwerbsteuer Radeberg 3,5 %
Grunderwerbsteuer Radebeul 3,5 %
Grunderwerbsteuer Reichenbach im Vogtland 3,5 %
Grunderwerbsteuer Riesa 3,5 %
Grunderwerbsteuer Rochlitz 3,5 %
Grunderwerbsteuer Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 3,5 %
Grunderwerbsteuer Schkeuditz 3,5 %
Grunderwerbsteuer Schneeberg 3,5 %
Grunderwerbsteuer Schwarzenberg/Erzgebirge 3,5 %
Grunderwerbsteuer Sebnitz 3,5 %
Grunderwerbsteuer Stollberg/Erzgebirge 3,5 %
Grunderwerbsteuer Taucha 3,5 %
Grunderwerbsteuer Torgau 3,5 %
Grunderwerbsteuer Vogtlandkreis 3,5 %
Grunderwerbsteuer Weinböhla 3,5 %
Grunderwerbsteuer Weißwasser/Oberlausitz 3,5 %
Grunderwerbsteuer Werdau 3,5 %
Grunderwerbsteuer Wilkau-Haßlau 3,5 %
Grunderwerbsteuer Wilsdruff 3,5 %
Grunderwerbsteuer Wurzen 3,5 %
Grunderwerbsteuer Zittau 3,5 %
Grunderwerbsteuer Zschopau 3,5 %
Grunderwerbsteuer Zwickau 3,5 %
Grunderwerbsteuer Zwönitz 3,5 %

Anzeige:

Finden Sie den passenden Steuerberater

Ageras macht den Markt für Steuerberatung durchsichtig. Die Unterschiede zwischen Kanzleien sind riesig und viele Suchende wissen nicht, welcher Berater am besten für sie ist. Ageras ist ein unabhängiger Vermittler und findet mit Ihnen zusammen kostenlos die passenden Fachleute: