Editorial

Hier lesen Sie aktuelle Kommentare und Kurzinformationen über Steuern, Geld, Politik und Bürokratie.

Ab heute gehört Ihr Einkommen Ihnen

vom 13. Juli 2007 (aktualisiert am 17. September 2017)

Liebe Leserin, lieber Leser, ist heute ein Tag zum Jubeln oder zum Trauern? Ein bisschen von beidem, würde ich sagen. Wir können jubeln, weil wir ab heute für unser eigenes Konto wirtschaften. Doch zu betrauern ist, dass sich der Staat bis gestern rein rechnerisch jeden Cent gekrallt hat, für den wir dieses Jahr geackert haben. Heute ist der Steuerzahler-Gedenktag. Nach der Berechnung des Bundes der Steuerzahler ist der 13. Juli 2007 der Tag, ab dem wir wieder für unser eigenes Portemonnaie...[weiterlesen...]

Schluss mit der Steuerpflicht auf die Eigenvorsorge!

vom 03. Juli 2007 (aktualisiert am 17. September 2017)

Liebe Leserin, lieber Leser, die großen Industriestaaten stecken allesamt in der Klemme: Das Rundum-Sorglos-Paket des modernen Versorgungsstaats, das sie ihren Bürgern bieten, ist nicht mehr bezahlbar. Der Sozialstaat – Gesundheitswesen, Renten, Ausbildung – und auch die Staatsverwaltung sind effektiv zu teuer. Im EU-Durchschnitt und in Deutschland liegt die Staatsquote heute bei rund 50 Prozent. Den Aufsteigern Asiens gelingt es, mit 15 bis 20 Prozent einen sozialen Grundschutz zu...[weiterlesen...]

Kontrolle ist schlecht, Vertrauen ist besser

vom 21. Juni 2007 (aktualisiert am 17. September 2017)

Liebe Leserin, lieber Leser, seit 15. Juni 2007 gibt es einen weiteren Baustein auf dem Weg zum "gläsernen Steuerzahler": die EU-weit geltende Kapitalmeldepflicht ab 10.000 Euro bei der Ein- und Ausreise aus der EU. Diese neue Vorschrift und weitere staatliche Anstrengungen der vergangenen Monate zeigen eines deutlich: Der Staat misstraut seinen Bürgern aufs Tiefste. Dabei ist doch eines sicher: Je höher die Steuerlast ist und je mehr Kontrollen ein Staat einführt, desto stärker...[weiterlesen...]

Die Politiker verstecken Steuererhöhungen vor uns

vom 15. Juni 2007 (aktualisiert am 17. September 2017)

Liebe Leserin, lieber Leser, lange wurde über die "Flat Tax" diskutiert, eine einfache und für jedermann gleiche Einheitssteuer. Jetzt wird diese Flat Tax zumindest für Kapitalerträge Realität – als so genannte Abgeltungssteuer. Ab 2009 kassiert der Staat von allen Kapitalerträgen pauschal 25 Prozent plus 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer. Viele Steuerexperten hatten die Flat Tax als wahres Wundermittel gepriesen. In diesem Zusammenhang wurde gerne Österreich...[weiterlesen...]

Schützen Sie sich vor den Steuer-Tricksern!

vom 31. Mai 2007 (aktualisiert am 17. September 2017)

Liebe Leserin, lieber Leser, die meisten Steueränderungen sind versteckte Steuererhöhungen, daran gibt es nichts zu deuteln. Wenn unsere Politiker nach neuen Einnahmequellen suchen, dann geht das einher mit Täuschen und Tricksen. Von einem Streben nach "Steuergerechtigkeit" ist selten etwas zu sehen. Schauen Sie sich zum Beispiel die Unternehmenssteuerreform genauer an, die der Bundestag vergangene Woche beschloss, pardon: verbrach. Kleinere Unternehmen und Freiberufler werden vor...[weiterlesen...]

Neustart des Steuer-Schutzbriefs

vom 03. Mai 2007 (aktualisiert am 17. September 2017)

Liebe Leserin, lieber Leser, endlich ist es so weit: Ab sofort erhalten Sie an dieser Stelle wieder brandheiße Steuersparinformationen für Firma und Praxis,Immobilienbesitzer,Kapitalanleger,Eigenheimbesitzer,die FamilieUnternehmensgründer,Arbeitnehmer und GmbH-Geschäftsführersowie über das Internetund über die internationale Vermögensoptimierung (zum Beispiel per Wohnsitzverlagerung, Firmenverlagerung, internationale Kapitalanlage). Wir möchten uns bei allen treuen Lesern entschuldigen, dass...[weiterlesen...]

Kontenkontrollen trotz Abgeltungssteuer

vom 29. Januar 2007 (aktualisiert am 17. September 2017)

Liebe Leserin, lieber Leser, erinnern Sie sich? Im November 2006 verkündete Bundesfinanzminister Peer Steinbrück vollmundig die Abschaffung des umstrittenen Kontenabrufs mit Einführung der Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge. Doch alle haben sich zu früh gefreut. Die Kontenkontrollen sollen nicht abgeschafft, sondern im Gegenteil sogar noch ausgeweitet werden, so jedenfalls steht es in einem aktuellen Referentenentwurf des Bundesfinanzministeriums (BMF). Mir schwant Übles. Die Ministerialen...[weiterlesen...]

Schluss mit dem Selbstbedienungsladen EU!

vom 19. Januar 2007 (aktualisiert am 15. Januar 2018)

EU-Beamte verdienen mehr als Bundeskanzlerin Angela Merkel - und erhöhen ihre Bezüge weiter.[weiterlesen...]