Steuertipps unterteilt nach Rubriken

Hier finden Sie die aktuellsten Steuer-Tipps aller Rubriken. Um in den einzelnen Gebieten zu stöbern, klicken Sie bitte im linken Menü die Rubriken und Unterrubriken an.

Wann die Künstlersozialabgabe verjährt

vom 26. Oktober 2007 (aktualisiert am 26. Februar 2010)

Viele Unternehmer mussten und müssen Beiträge zur Künstlersozialkasse (KSK) zahlen, ohne dass ihnen das bewusst ist. Jetzt kommen erhebliche Nachforderungen für die vergangenen Jahre auf sie zu. Der Steuer-Schutzbrief machte Ende...[weiterlesen...]

Frist: Antragsveranlagung für 2005 nur bis zum 31. Dezember 2007 möglich

vom 26. Oktober 2007 (aktualisiert am 26. Februar 2010)

Wer ausschließlich Lohn oder Gehalt bezieht und keine anderen Einkünfte hat, braucht keine Einkommensteuererklärung beim Finanzamt abzugeben. Doch damit verschenken viele Arbeitnehmer Geld. Denn das Finanzamt berücksichtigt...[weiterlesen...]

Stückzinsen: Einkünfte verlagern, Steuern sparen

vom 23. Oktober 2007 (aktualisiert am 11. Mai 2016)

Wie Sie mit dem beliebten Stückzinsen-Steuersparmodell Geld sparen - für alle Einkunftsarten und Verdiensthöhen, leicht umsetzbar, gerichtlich anerkannt.[weiterlesen...]

Rechtsanwaltskosten ausnahmsweise als außergewöhnliche Belastung absetzbar

vom 13. Oktober 2007 (aktualisiert am 11. Juni 2014)

Wann Sie die Kosten für Anwalt und Gerichtsverfahren als außergewöhnliche Belastungen geltend machen dürfen.[weiterlesen...]

Internatskosten für krankes oder behindertes Kind

vom 13. Oktober 2007 (aktualisiert am 11. Juni 2014)

Kind im Internat? Wann Sie die Ausgaben als außergewöhnliche Belastung von der Steuer abziehen dürfen.[weiterlesen...]

Unverheiratete Frau darf künstliche Befruchtung absetzen

vom 13. Oktober 2007 (aktualisiert am 11. Juni 2014)

Außergewöhnliche Belastung: Wann sich das Finanzamt an den Kosten für In-vitro-Fertilisation und Embryotransfer beteiligt.[weiterlesen...]

Spenden ins Ausland steuerbegünstigt?

vom 13. Oktober 2007 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) die Frage vorgelegt, ob Spenden deutscher Steuerzahler an gemeinnützige Einrichtungen in anderen EU-Staaten von der Steuer absetzbar sind (BFH-Beschluss vom 9. Mai...[weiterlesen...]

Spekulationssteuer bis 2003 verfassungswidrig?

vom 13. Oktober 2007 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Das Hessische Finanzgericht (FG) zweifelt ernstlich daran, dass die Spekulationssteuer auf Wertpapiere auch ab 1999 verfassungsgemäß ist. Der Grund: Der Fiskus sei trotz des automatischen Kontenabrufverfahrens nicht in der Lage,...[weiterlesen...]

Verzicht auf Lohnsteuer-Haftung führt zu Lohnsteuer

vom 13. Oktober 2007 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Verzichtet ein Arbeitgeber gegenüber einem Mitarbeiter auf einen Regressanspruch, so handelt es sich dabei um Arbeitslohn, der wiederum zu versteuern ist, entschied das Finanzgericht Köln (Aktenzeichen 9 K 1197/03). Dieses...[weiterlesen...]

Gewerbesteuer-Änderungen 2008

vom 05. Oktober 2007 (aktualisiert am 07. Juli 2015)

Welche Gesetzesänderungen Sie ab 2008 bei der Gewerbesteuer beachten müssen und wie Sie davon am meisten profitieren.[weiterlesen...]

Niedriger Behinderten-Pauschbetrag ist verfassungskonform

vom 24. September 2007 (aktualisiert am 05. Mai 2016)

Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) hat die Verfassungsbeschwerde zur Höhe des Behinderten-Pauschbetrags nicht zugelassen (Aktenzeichen: 2 BvR 1059/03). Damit bleiben die Pauschbeträge unverändert. Die Kläger...[weiterlesen...]

Firmenwagen: Nur ein Fahrtenbuch erspart die Steuer

vom 24. September 2007 (aktualisiert am 30. Mai 2018)

Warum Arbeitnehmer ihre Fahrt zur Arbeit auch dann versteuern müssen, wenn sie gar nicht mit dem Firmenwagen, sondern mit Bus und Bahn dorthin gelangen.[weiterlesen...]

Radikal umdenken bei (Weihnachts-)Geschenken

vom 24. September 2007 (aktualisiert am 30. November 2010)

Was Selbstständige seit 2007 bei Präsenten an Geschäftspartner und Mitarbeiter beachten müssen.[weiterlesen...]

Deutsche Steuersätze zählen 2007 weltweit zu den höchsten

vom 24. September 2007 (aktualisiert am 30. November 2010)

Im Zuge der Unternehmenssteuerreform 2008 sinkt die Steuerbelastung für Kapitalgesellschaften in Deutschland von derzeit rund 39 auf unter 30 Prozent. Damit ist Deutschland zwar auf dem richtigen Weg, das Optimum aber ist noch...[weiterlesen...]

Haushaltsnahe Dienstleistungen jetzt auch im Ausland

vom 24. September 2007 (aktualisiert am 15. Januar 2018)

Der Steuervorteil für haushaltsnahe Dienstleistungen soll auch für Haushalte in anderen Staaten der Europäischen Union (EU) oder genauer des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) gelten – sowohl für die Zukunft als auch...[weiterlesen...]

BFH hält neue Pendlerpauschale für verfassungswidrig

vom 13. September 2007 (aktualisiert am 14. Juli 2014)

Der Bundesfinanzhof (BFH) hält die seit Anfang 2007 geltende drastische Kürzung der Entfernungspauschale für verfassungswidrig (Aktenzeichen: VI B 42/07). Viele Steuer- und Rechtsexperten und auch der Steuer-Schutzbrief hatten...[weiterlesen...]

Ausbildung: Schweizer Schulgeld nicht absetzbar

vom 13. September 2007 (aktualisiert am 08. September 2014)

Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hat die Kosten für den Besuch einer Privatschule in der Schweiz nicht als Sonderausgaben zugelassen (Aktenzeichen: 2 K 1741/06). Der Fall: Die Tochter des Klägers besuchte eine Schweizer...[weiterlesen...]

Vermieter: Einbau von Wänden sofort voll absetzbar

vom 13. September 2007 (aktualisiert am 01. August 2011)

Vermieter können das Errichten und Entfernen von Zwischenwänden sofort als Werbungskosten absetzen, entschied der Bundesfinanzhof (BFH, Aktenzeichen: IX R 39/05). Dieses Urteil kommt vor allem Vermietern von Gewerbeimmobilien...[weiterlesen...]

Schenkung und Erbschaft: Neues Gesetz schadet Familien

vom 13. September 2007 (aktualisiert am 17. Mai 2013)

Die große Koalition will für 2008 ein neues Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz in Kraft setzen, welches massive Steuererhöhungen nach sich ziehen wird – sogar rückwirkend! Unter anderem wird mit dem Jahressteuergesetz 2008, das...[weiterlesen...]

Selbstständige: Degressive Abschreibung nur noch 2007 möglich

vom 13. September 2007 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Durch die beschlossene Unternehmenssteuerreform fällt die beliebte degressive Abschreibung für bewegliche Wirtschaftsgüter weg. Die degressive Abschreibung ist besonders bei kleinen und mittleren Unternehmen sowie Freiberuflern...[weiterlesen...]

Berlin will Doppelbesteuerungsabkommen mit Österreich kündigen

vom 30. August 2007 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Deutschland hat seit 1954 mit Österreich ein ausgesprochen günstiges Doppelbesteuerungsabkommen (DBA). Günstig vor allem für vermögende Bundesbürger, die sich in Österreich niederlassen und Kindern oder anderen...[weiterlesen...]

Die beliebte Anspar-Abschreibung entfällt

vom 30. August 2007 (aktualisiert am 07. Juli 2011)

Zusammen mit der ab 2008 geltenden Unternehmenssteuerreform hat der Gesetzgeber auch die so genannte Ansparabschreibung geändert. Mit dieser Ansparabschreibung (kurz: Anspar-AfA) konnten Selbstständige Steuern sparen, ohne vorher...[weiterlesen...]

Augen auf bei der Steuererklärung - trotz Steuerberaters!

vom 30. August 2007 (aktualisiert am 11. Januar 2018)

Wie Mandanten trotzdem zu ihrer Steuerersparnis gelangen, selbst wenn ihr Steuerberater Fehler gemacht hat.[weiterlesen...]

Wie der Fiskus Tagesmütter behandelt

vom 30. August 2007 (aktualisiert am 07. Mai 2016)

Welche Steuerpflicht für Tagesmütter besteht und wie sie als Kleinunternehmer das meiste Geld herausholen.[weiterlesen...]

Neues Gesetz: Unsicherheiten bei der Erbschaftsteuer

vom 21. August 2007 (aktualisiert am 26. Februar 2010)

Bei den Arbeiten an dem neuen Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz in Berlin scheinen Probleme aufgetaucht zu sein. Die Oberfinanzdirektionen (OFD) haben gleichlautende Ländererlasse herausgegeben mit dem Kernsatz: "Im...[weiterlesen...]

Einkommensteuer: Diese Punkte halten Ihren Steuerbescheid automatisch offen

vom 21. August 2007 (aktualisiert am 05. Juli 2012)

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat in einem Schreiben die Liste der anhängigen Musterverfahren aktualisiert, die automatisch zu einer vorläufigen Steuerfestsetzung führen (BMF-Schreiben vom 3. August 2007, Aktenzeichen: IV A 4...[weiterlesen...]

Neues Renten-Infoportal für Arbeitnehmer in der EU

vom 21. August 2007 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Arbeitnehmer, die für längere Zeit im EU-Ausland arbeiten, zahlen dort ebenfalls Rentenversicherungsbeiträge und erwerben damit Rentenansprüche. Das Internetportal "Eulisses" der Europäischen Kommission erläutert,...[weiterlesen...]

Drastische Verschärfungen bei der Einspruchsbearbeitung

vom 10. August 2007 (aktualisiert am 05. Juli 2012)

Das Bundesfinanzministeriums (BMF) hat mit einem aktuellen Erlass die Vorschriften für die Bearbeitung von Einsprüchen drastisch verschärft (Aktenzeichen: IV A 4 -S 0062/07/0001). Sie müssen ab sofort viel eher und unverhofft mit...[weiterlesen...]

Versteckte Kosten für verbindliche Auskunft vom Finanzamt

vom 10. August 2007 (aktualisiert am 16. Mai 2016)

Wenn Sie von Ihrem Finanzamt eine verbindliche Auskunft erhalten wollen, müssen Sie für diese seit dem 18. Dezember 2006 bezahlen (siehe Editorial "Wenn der Fiskus die Marktwirtschaft entdeckt" vom 06. Dezember 2006)....[weiterlesen...]

Heimaufenthalt: Pflegekosten als außergewöhnliche Belastung absetzbar

vom 10. August 2007 (aktualisiert am 06. Juni 2018)

Mit diesem Kniff setzten Sie Ihre Kosten für ein Pflegeheim oder Altersheim doch noch von der Steuer ab.[weiterlesen...]

Neues Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht fördert Verein und Ehrenamt

vom 10. August 2007 (aktualisiert am 30. November 2010)

Hilfe für Helfer: Welche neuen Gesetze und Regeln seit 2007 für Spender, Stiftungen, Vereine, Übungsleiter und Ehrenamtler gelten.[weiterlesen...]

Können Geschiedene bald Reisekosten für Kinderbesuche absetzen?

vom 03. August 2007 (aktualisiert am 15. Januar 2018)

Wer geschieden ist und seine beim Ex-Partner lebenden Kinder regelmäßig sehen will, gibt meist viel Geld für Besuchsfahrten aus. Bislang erkennt der Fiskus diese Ausgaben nicht an. Doch das könnte sich bald ändern:...[weiterlesen...]

Zinsen nicht gemeldet: Unwissenheit schützt doch vor Strafe

vom 03. August 2007 (aktualisiert am 22. September 2014)

Wenn ein Anleger seine Zinsen direkt wieder investiert und sie nicht in der Steuererklärung angibt, muss es sich nicht unbedingt um Steuerhinterziehung handeln. Dies entschied das Finanzgericht (FG) München im Fall eines...[weiterlesen...]

Arbeitszimmer: Verstößt Streichung gegen die Verfassung?

vom 03. August 2007 (aktualisiert am 06. August 2012)

Es gibt neue Hoffnung für Arbeitnehmer, die nach den aktuellen Voraussetzungen und Regeln keine Arbeitszimmerkosten von der Steuer absetzen dürfen. Vor dem Finanzgericht (FG) Rheinland-Pfalz ein Verfahren anhängig, das sich gegen...[weiterlesen...]

Reisekosten: BMF will Übernachtungspauschalen ab 2008 abschaffen

vom 03. August 2007 (aktualisiert am 08. September 2014)

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat die neuen Lohnsteuer-Richtlinien 2008 als ersten Entwurf vorgestellt, mit gravierenden Änderungen bei den Reisekosten: Bislang können Sie als Arbeitgeber je Übernachtung in Deutschland 20...[weiterlesen...]

BAföG-Rückzahlung als Werbungskosten absetzbar?

vom 27. Juli 2007 (aktualisiert am 15. März 2012)

Ehemalige Studenten können darauf hoffen, dass sie die Rückzahlung eines BAföG-Darlehens als Werbungskosten oder als Sonderausgaben absetzen dürfen. Bisher bissen sie bei diesem Versuch auf Granit. Die Finanzämter erklärten, es...[weiterlesen...]

Unfall während Privatfahrt: Firmenwagen-Fahrer muss zahlen

vom 27. Juli 2007 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Verursacht ein Arbeitnehmer (auch GmbH-Geschäftsführer) mit seinem Firmenwagen während einer Privatfahrt einen Unfall, so werden die Unfallkosten von der Ein-Prozent-Regelung nicht erfasst, entschied der Bundesfinanzhof (BFH,...[weiterlesen...]

Finanzamt darf ausländische Kapitaleinkünfte schätzen

vom 27. Juli 2007 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Wer Geld im Ausland anlegt, muss dann mit einer Schätzung seines Finanzamts rechnen, wenn er nach Beendigung der Anlage keine genauen Auskünfte über den Verbleib des Kapitalvermögens machen kann oder will. Der bloße Hinweis, das...[weiterlesen...]

Nebenberuflicher Fotograf: Reisekosten sind keine Betriebsausgaben

vom 27. Juli 2007 (aktualisiert am 08. September 2014)

Ein Urlauber ist mit dem Versuch auf die Nase gefallen, das Finanzamt an seinen Reisekosten zu beteiligen. Das Urteil des Finanzgerichts (FG) München ist wichtig für jeden, der mit dem Gedanken spielt, kostenintensive Hobbys oder...[weiterlesen...]

Firmenwagen: Ein-Prozent-Methode jetzt auch für Nutzfahrzeuge

vom 13. Juli 2007 (aktualisiert am 14. Februar 2012)

Nachtrag: Der Bundesfinanzhof (BFH) hat das folgende Urteil gekippt. Daher ist dieser Artikel weitestgehend hinfällig. Für aktuelle Informationen lesen Sie den Artikel "Keine Steuer auf Privatnutzung von Kasten- und...[weiterlesen...]

Anzeige:

Finden Sie den passenden Steuerberater

Ageras macht den Markt für Steuerberatung durchsichtig. Die Unterschiede zwischen Kanzleien sind riesig und viele Suchende wissen nicht, welcher Berater am besten für sie ist. Ageras ist ein unabhängiger Vermittler und findet mit Ihnen zusammen kostenlos die passenden Fachleute: