Steuererklärung: Frist nicht verlängerbar

vom 27. Oktober 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)
Lesen Sie weitere Tipps in den Kategorien, denen dieser Artikel zugeordnet ist: Arbeitnehmer, Immobilienbesitzer, Kapitalanleger, Rentner, Selbstständige, Steuerberater

Seit 2006 haben Sie länger Zeit, Ihre Steuerunterlagen des Vorjahrs zusammenzustellen. Aber nur, wenn Sie einen Steuerberater mit der Jahreserklärung beauftragen. Ohne Berater war die Erklärung wie früher bis zum 31. Mai abzugeben. Mit Berater gilt der 31. Dezember, nicht mehr der 30. September.

Steuer-Tipp: Während viele Bürger die Frist früher als recht lasch ansahen und immer wieder Aufschübe beantragten, ist der 31. Dezember nun der äußerste Termin. Nur in sehr begründeten Ausnahmefällen, verlängert das Finanzamt bis zum 28. Februar des folgenden Jahrs, was jedoch allein im Ermessen des Amts liegt.


Ihre Lebenszeit...

... ist zu wertvoll, um sie mit Steuerrecht zu vergeuden. Fragen Sie gezielt einen Profi, statt stundenlang selbst zu suchen. Hier bekommen Sie die verlässliche Antwort:



Mehr Tipps zum Thema in diesen Rubriken: Arbeitnehmer, Immobilienbesitzer, Kapitalanleger, Rentner, Selbstständige, Steuerberater