Investmentfonds: Zwischengewinne sind steuerpflichtig

vom 31. Oktober 2005 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Seit dem 1. Januar 2005 müssen Sie als Kapitalanleger Zwischengewinne aus in- und ausländischen Investmentfonds wieder versteuern. Dabei handelt es sich um laufende Erträge des Fonds, die meist nicht ausgeschüttet, sondern wieder angelegt werden. In dieser Neuauflage der Steuer werden Termingeschäfte nicht mehr erfasst. Auch bestimmte ausländische Gesellschaften sind ausgenommen. Konkrete Zweifelsfragen zur Besteuerung von Zwischengewinnen und zu ausländischen Investmentvermögen klärte das Bundesfinanzministerium (BMF) in einem Schreiben vom 15. Februar 2005, Aktenzeichen: IV C 1 – S 1980 – 1 – 15/05.


Anzeige:

Ihre Lebenszeit...

... ist zu wertvoll, um sie mit Steuerrecht zu vergeuden. Fragen Sie gezielt einen Profi, statt stundenlang selbst zu suchen. Hier bekommen Sie die verlässliche Antwort:

Anzeige:

Finden Sie den passenden Steuerberater

Ageras macht den Markt für Steuerberatung durchsichtig. Die Unterschiede zwischen Kanzleien sind riesig und viele Suchende wissen nicht, welcher Berater am besten für sie ist. Ageras ist ein unabhängiger Vermittler und findet mit Ihnen zusammen kostenlos die passenden Fachleute:



Mehr Tipps zum Thema in diesen Rubriken: Fonds, Kapitalanleger