Steuertipps für Rentner und Privatiers

Spekulationsverluste Jahre später feststellen

vom 14. Juli 2006 (aktualisiert am 04. August 2012)

Wie Kapitalanleger mit alten Aktienverlusten Steuern sparen, auch wenn sie gar keine Steuererklärung abgegeben haben.[weiterlesen...]

Krankenkasse: Verkaufsgewinne sind beitragspflichtig

vom 24. Juni 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Ein vorläufiger Beitragsbescheid zur Krankenversicherung darf geändert werden, wenn ein steuerpflichtiger Verkaufsgewinn berücksichtigt werden soll, entschied das Bundessozialgericht (Aktenzeichen: B 12 KR 8/05 R). Der Gewinn ist...[weiterlesen...]

Erbe muss Steuerhinterziehung melden

vom 16. Juni 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Erben haften für Steuerschulden des Erblassers und somit auch für hinterzogene Steuern, entschied das Finanzgericht (FG) Baden-Württemberg (Aktenzeichen: 8 K 394/01). Erkennt ein Erbe, dass in der Vergangenheit falsche...[weiterlesen...]

Steuererklärung: Erstattungszinsen sind steuerpfichtig

vom 16. Juni 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Wer vom Finanzamt Erstattungszinsen für zu viel gezahlte Steuern erhält, muss diese versteuern, entschied der Bundesfinanzhof (BFH, Aktenzeichen: VIII R 105/03). Es spiele keine Rolle, dass der Steuerzahler dazu gezwungen war,...[weiterlesen...]

Familie: Doppelte Hilfe für Pflegebedürftige

vom 16. Juni 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Bundestag und Bundesrat haben 2006 ein Gesetz durchgebracht, wonach Privathaushalte mehr Geld vom Staat für die ambulante Pflege und Betreuung von pflegebedürftigen Angehörigen erhalten. 20 Prozent der Kosten lassen sich von der...[weiterlesen...]

Immobilien: Verkauf eines einzigen Objekts kann gewerblich sein

vom 14. Mai 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Bisher galt die pauschale Regel: Wer innerhalb von fünf Jahren zwei Immobilien kauft oder baut und danach verkauft, handelt privat. Ab drei Immobilien dagegen betreibt er ein Gewerbe (so genannten...[weiterlesen...]

Lebensversicherung: Zinsen steuerfrei auszahlen lassen

vom 21. April 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Wer seine alte Kapitallebensversicherung (bis 31. Dezember 2004 geschlossen) nach 12 Jahren weiterführt, kann sich die bis dahin aufgelaufenen Zinsen steuerfrei auszahlen lassen, entschied der Bundesfinanzhof (BFH, Aktenzeichen:...[weiterlesen...]

Standortvergleich Schweiz/Österreich

vom 10. April 2006 (aktualisiert am 20. Oktober 2013)

Welcher Wohnsitz für die 6 wichtigsten Vergleichskriterien die besseren Voraussetzungen bietet.[weiterlesen...]

Lebensversicherungen: Details zu neuen und alten Policen

vom 19. März 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Das Bundesfinanzministerium hat neue steuerrechtliche Details über Lebensversicherungen erlassen, die ab 2005 geschlossen wurden (Aktenzeichen: IV C 1 – S 2252 – 343/05). Demnach sind die Erträge nur zur Hälfte zu versteuern,...[weiterlesen...]

Wohnsitzverlagerung: Luxemburg läuft der Schweiz den Rang ab

vom 06. März 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

War es vor gar nicht allzu langer Zeit noch die Schweiz, die Privatpersonen und Unternehmer gleichermaßen anzog, so ist es nun Luxemburg, das mit attraktiven neuen Rahmenbedingungen um Zuzügler wirbt. Luxemburg hat seit dem 1....[weiterlesen...]

Ferienimmobilien: Haus in Frankreich absetzen

vom 06. März 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Der deutsche Fiskus muss beim Festsetzen des Steuersatzes auch Verluste aus dem Ausland berücksichtigen, entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH, Urteil vom 21. Februar 2006, Aktenzeichen: Rs C-152/03). Die klagenden Eheleute...[weiterlesen...]

Haushaltsnahe Dienstleistungen auch ohne Haushalt absetzen

vom 21. Februar 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Auch für ein unbewohntes Haus lassen sich haushaltsnahe Dienstleistungen von der Steuer absetzen, entschied das Finanzgericht Niedersachsen (Aktenzeichen: 3 K 343/05). Das Gesetz verlange lediglich einen inländischen Haushalt,...[weiterlesen...]

Lebensversicherung wird steuerpflichtig durch Vertragsverlängerung

vom 24. Januar 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Wer eine Lebensversicherung verlängert, schließt steuerrechtlich einen neuen Vertrag, entschied der Bundesfinanzhof (BFH, Aktenzeichen: VIII R 71/04). Der negative Effekt: Die Sparanteilszinsen, die zwischen dem geplanten und dem...[weiterlesen...]

Krankenversicherung: BFH ist für höheren Sonderausgabenabzug

vom 24. Januar 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat verfassungsmäßige Zweifel daran, dass sich Beiträge zur Krankenversicherung nur beschränkt als Sonderausgaben von der Steuer abziehen lassen (Aktenzeichen: X R 20/04). Denn die Höchstgrenze hindere...[weiterlesen...]

Ausreiseverbot für Steuerschuldner

vom 16. Januar 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Das Finanzamt darf den Reisepass eines Steuerpflichtigen einziehen, der mit seinen Zahlungen stark im Rückstand ist, entschied das Verwaltungsgericht Trier (Aktenzeichen: 1 L 935/05). Voraussetzung dafür ist eine Fluchtgefahr. Im...[weiterlesen...]

Erbschaft: Höhere Meldegrenze beim Tod des Bankkunden

vom 09. Januar 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Beim Tod eines Kunden müssen Banken und Versicherungen dem Finanzamt alle Vermögensgegenstände mitteilen, die sie für diesen Kunden verwahren. Seit dem 1. Januar 2006 liegt die Meldegrenze bei einem Gesamtwert von 2.500 Euro pro...[weiterlesen...]

Neue Anlage R: Mehr Arbeit für Rentner bei der Steuererklärung

vom 11. November 2005 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Seit der Einkommensteuererklärung 2005 gibt es eine neue Anlage R zum Erfassen von Renteneinkünften. Jeder Ehepartner gibt eine eigene Anlage R ab. Renteneinkünfte oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze sind gesondert anzugeben....[weiterlesen...]

GmbH-Anteilsverkauf auch an Angehörige wie unter fremden Dritten

vom 09. September 2005 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Auch wenn Sie Ihre GmbH-Anteile für null Euro an Angehörige verkaufen, müssen Sie den Vertrag dennoch wie unter fremden Dritten schließen, entschied das Finanzgericht Saarland (Aktenzeichen: 1 K 25/01). Andernfalls gilt die...[weiterlesen...]

Amtshaftung: Finanzamt zahlt volles Steuerberaterhonorar

vom 11. August 2005 (aktualisiert am 09. November 2015)

Das Finanzamt haftet bei eigenen Fehlern auch für dadurch entstandene höhere Steuerberaterkosten, entschied das Landgericht Potsdam (Aktenzeichen: 4 O 220/04). Im Urteilsfall hatte der Sachbearbeiter Vorjahresdaten im Computer...[weiterlesen...]

Wohnsitzverlagerung: Außenprüfung und Auslandswohnsitz

vom 11. August 2005 (aktualisiert am 01. August 2013)

Warum sich Auswanderer nicht zu sicher vorm deutschen Finanzamt fühlen sollten und welche Pflichten auf sie zukommen.[weiterlesen...]

Direktversicherung: Höhere Beiträge zur Krankenkasse

vom 08. Februar 2005 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Wer Leistungen aus einer Direktversicherung erhält, muss höhere Beiträge für die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung zahlen. Früher war dies nur der Fall, wenn die Leistungen monatlich flossen. Seit dem 1. Januar 2004...[weiterlesen...]

Spende nachträglich geltend machen

vom 10. August 2003 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Spenden sind auch nachträglich als Sonderausgaben absetzbar, entschied der Bundesfinanzhof (BFH, Aktenzeichen: XI R 13/02). Einzige Voraussetzung: Die Spendenbescheinigung, heute Zuwendungsbescheinigung genannt, ist verspätet...[weiterlesen...]

Finanzamt muss Spendenbescheinigung akzeptieren

vom 10. September 2002 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Warum Spender auch dann ihren Steuervorteil behalten, wenn der Verein bei der Spendenquittung geschlampt hat.[weiterlesen...]

Treffer 41 bis 63 von 63

Anzeige:

Ihre Lebenszeit...

... ist zu wertvoll, um sie mit Steuerrecht zu vergeuden. Fragen Sie gezielt einen Profi, statt stundenlang selbst zu suchen. Hier bekommen Sie die verlässliche Antwort:

Anzeige:

Finden Sie den passenden Steuerberater

Ageras macht den Markt für Steuerberatung durchsichtig. Die Unterschiede zwischen Kanzleien sind riesig und viele Suchende wissen nicht, welcher Berater am besten für sie ist. Ageras ist ein unabhängiger Vermittler und findet mit Ihnen zusammen kostenlos die passenden Fachleute: