Steuer-Tipps fürs Eigenheim

Es gibt viele Möglichkeiten, mit und im Eigenheim Steuern zu sparen. Wir haben die wichtigsten Zusammenhänge hier aufgeführt. Am Ende des Artikels finden Sie eine ausführlichere Liste unserer gesammelten Steuer-Tipps zum Thema "Eigenheim".

Die wahrscheinlich höchste Steuerbelastung tritt dann ein, wenn Sie gerade erst Eigenheimbesitzer werden: durch die Grunderwerbsteuer. Hier lesen Sie, wie hoch diese Steuer auf den Immobilienerwerb ist und wie Sie Ihre Steuerbelastung senken. Wer sein Eigenheim erbt, zahlt keine Grunderwerb-, sondern Erbschaftsteuer.

Falls Sie Ihr zukünftiges Eigenheim erst aufwändig sanieren müssen, denken Sie über dieses Steuersparmodell nach: Immobilie renovieren, erst vermieten, später selbst einziehen. Dadurch beteiligen Sie das Finanzamt an Ausgaben, die andernfalls rein privat veranlasst gewesen wären.

Eine wiederkehrende Steuer ist die Grundsteuer. Hier können nur (erfolglose) Vermieter Geld sparen sowie Eigentümer, die Teile Ihres Hauses beruflich oder betrieblich nutzen.

Sie können auch im, am und um das Haus Steuern sparen: Der Gesetzgeber hat haushaltsnahe Dienstleistungen und haushaltsnahe Handwerkerleistungen steuerlich vergünstigt, zum Beispiel auch professionelle Gartenarbeiten. Zu diesen Leistungen zählen auch Kinderbetreuung und Hundepflege.

Teure Umbauten und Modernisierungen im Haus oder der Einbau eines Treppenlifts können als außergewöhnliche Belastungen steuerlich abziehbar sein, wenn sie wegen einer Krankheit, Behinderung oder des Alters notwendig sind. Als Eigenheimbesitzer sparen Sie dadurch, je nach Einzelfall, mehrere tausend Euro Steuern.

Wer sich zu Hause ein Arbeitszimmer einrichtet, kann ebenfalls Steuern sparen, sowohl durch die Einrichtung selbst als auch durch laufende Kosten. Hierfür gelten jedoch enge Grenzen und Voraussetzungen.

Die Versicherungsbeiträge für eine Gebäudehaftpflicht sind steuerlich als Sonderausgaben abziehbar, so wie jegliche andere Haftpflichtversicherungen. Sie zählen zu den sonstigen Vorsorgeaufwendungen.

Existenz bedroht? Lesen Sie hier alle Steuerregeln, falls Sie das Opfer eines Brands, Hochwassers, Unwetters oder Diebstahls etc. wurden.

Weitere Steuer-Tipps und Artikel rund ums Eigenheim:

Maklerprovision steuerlich absetzen

vom 02. März 2016 (aktualisiert am 02. März 2016)

Wie Sie als Mieter oder Vermieter das Finanzamt an Ihren Maklergebühren beteiligen und welche Voraussetzungen für eine Steuerersparnis gelten.[weiterlesen...]

Grunderwerbsteuer: Wer warum wie viel zahlen muss

vom 07. August 2014 (aktualisiert am 25. Februar 2016)

Grunderwerbsteuer vermeiden? Welcher Steuersatz beim Kauf von Haus und Wohnung gilt. Mit Hintergründen, Bundesland-Tabelle und Spartipps.[weiterlesen...]

Grunderwerbsteuer sparen

vom 14. April 2014 (aktualisiert am 25. Februar 2016)

8 völlig legale Tricks, mit denen Sie beim Kauf von Haus und Wohnung weniger oder gar keine Grunderwerbsteuer zahlen. Sparpotenzial: Mehrere 1.000 Euro.[weiterlesen...]

Wohneigentum erben: Diese Formalien sind zu beachten

vom 14. Oktober 2013 (aktualisiert am 07. Juli 2014)

Woran sich der Immobilienwert bemisst und wie Sie möglichst wenig Erbschaftsteuer zahlen.[weiterlesen...]

Unfälle durch Schnee und Laub vermeiden

vom 27. September 2013 (aktualisiert am 17. November 2015)

Wie Sie Ihr Haus, Grundstück und Wohnung herbst- und winterfest machen und das Finanzamt an den Kosten beteiligen[weiterlesen...]

Was tun nach einem Brand oder Hochwasser?

vom 06. Juni 2013 (aktualisiert am 14. Juni 2017)

Letzte Rettung: Wie Sie bei Feuer und Hochwasser wenigstens einen Teil Ihres Schadens über die Steuer mildern.[weiterlesen...]

Steuersparmodell: Immobilie erst vermieten, dann selbst einziehen

vom 15. September 2012 (aktualisiert am 14. Juni 2017)

Wie Sie das Finanzamt dazu bringen, Ihr neues Traumhaus mitzubezahlen.[weiterlesen...]

Haus-Umbau als außergewöhnliche Belastung

vom 30. Juli 2012 (aktualisiert am 11. Juni 2014)

Rollstuhlrampe, ebenerdige Badewanne, breitere Türen? Wann Sie welche Umbauten von Haus und Wohnung steuerlich geltend machen dürfen.[weiterlesen...]

Treppenlift von der Steuer absetzen

vom 19. März 2012 (aktualisiert am 11. Juni 2014)

Außergewöhnliche Belastung: Wie Sie mit dem Einbau eines Treppenlifts tausende Euro Steuern sparen.[weiterlesen...]

Steuersparmodell: Arbeitszimmer im Gartenhaus

vom 10. August 2010 (aktualisiert am 14. Juni 2017)

Warum Arbeitnehmer und Selbstständige mit einer Blockhütte im Garten über 10.000 Euro Steuern sparen und zugleich Ärger mit ihrem Finanzamt vermeiden.[weiterlesen...]

Beliebtes Seeling-Steuersparmodell nur noch 2010 möglich

vom 07. Juli 2010 (aktualisiert am 30. August 2010)

Warum es für Selbstständige indirekt um viele tausend Euro teurer wird, eine Firmenimmobilie zu bauen oder erwerben, in der sie auch privat wohnen.[weiterlesen...]

Seeling-Modell: Steuern sparen beim Bau oder Kauf von Gebäuden

vom 01. Juli 2010 (aktualisiert am 09. Juli 2010)

Warum eine gemischt genutzte Immobilie 10 Jahre lang tausende Euro Zinsgewinn abwirft - dank eines Kredits vom Staat.[weiterlesen...]

Steuerfalle häusliches Arbeitszimmer: Gestiegenen Wert der Immobilie versteuern

vom 05. April 2010 (aktualisiert am 17. November 2015)

Wie selbstständige Eigenheimbesitzer sich davor schützen, im Alter hohe Steuern für ihr Arbeitszimmer zahlen zu müssen.[weiterlesen...]

Einspruch gegen hohe Grunderwerbsteuer einlegen

vom 08. März 2010 (aktualisiert am 10. Juni 2013)

Warum die derzeitige Grunderwerbsteuer verfassungswidrig sein könnte und wie Immobilienbesitzer Tausende Euro sparen können. Mit kostenlosem Einspruchs-Musterschreiben zum Download.[weiterlesen...]

Wegzug aus Deutschland: Fester Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt

vom 21. November 2009 (aktualisiert am 25. Februar 2016)

Unter welchen Voraussetzungen Sie Ihren festen Wohnsitz in Deutschland haben und ob Sie mit der 183-Tage-Regel dem deutschen Finanzamt entkommen.[weiterlesen...]

Steuern sparen mit dem Garten

vom 06. August 2009 (aktualisiert am 14. Juli 2014)

Garten-Special: Was Mieter, Hauseigentümer und Besitzer von Ferienimmobilien wissen müssen, um mit haushaltsnahen Handwerkerleistungen jährlich 5.200 Euro Steuern zu sparen.[weiterlesen...]

Voraussetzungen für Steuern sparende Gartenarbeit

vom 06. August 2009 (aktualisiert am 14. Juli 2014)

Eigenheim, Ferienimmobilie und Mietwohnung: Wo der Garten liegen muss und welche Steuersparmöglichkeiten für Vermieter sinnvoller sind als haushaltsnahe Handwerkerleistungen.[weiterlesen...]

Beispiele für und gegen steuerbegünstigte Gartenarbeiten

vom 16. Juli 2009 (aktualisiert am 14. Juli 2014)

Welche haushaltsnahen Dienstleistungen und Handwerkerleistungen sich steuerlich abziehen lassen und welche nicht.[weiterlesen...]

Welche Gartenarbeiten das Finanzamt mitbezahlt

vom 07. Juli 2009 (aktualisiert am 07. Mai 2016)

Warum haushaltsnahe Handwerkerleistungen nicht zwingend von einem Handwerker kommen müssen und welche Teile der Rechnung steuerlich abziehbar sind.[weiterlesen...]

Trinkwasseranschluss: Umsatzsteuer oder Mehrwertsteuer seit 2000 zurückholen

vom 30. April 2009 (aktualisiert am 26. August 2009)

Wann Trinkwasserkunden Anspruch auf eine Steuererstattung für vergangene Jahre haben und wie sie diese beantragen (mit kostenlosem Musterschreiben).[weiterlesen...]

2009: Mehr Geld für Familien und haushaltsnahe Dienstleistungen

vom 09. Januar 2009 (aktualisiert am 17. April 2009)

Diese Steuervergünstigungen gelten seit 2009 für Kindergeld, Kinderfreibetrag, haushaltsnahe Dienstleistungen, Handwerkerrechnungen und Schulkostenzuschuss.[weiterlesen...]

Steuern sparen mit der Handwerkerrechnung

vom 09. Januar 2009 (aktualisiert am 14. Juli 2014)

Wie Sie die Kosten für einen Handwerker Steuern sparend als haushaltsnahe Dienstleistung abziehen.[weiterlesen...]

Spekulationssteuer bei Immobilien: Kurze, unregelmäßige Selbstnutzung reicht nicht aus

vom 07. August 2008 (aktualisiert am 17. Oktober 2014)

Strenge BFH-Auflagen und Auswege: Wie Hauseigentümer die Spekulationssteuer umgehen und ihre Immobilie steuerfrei verkaufen.[weiterlesen...]

Geschäftliche Nutzung des Eigenheims: Stille Reserven nur zur Hälfte versteuern

vom 29. Juli 2008 (aktualisiert am 01. August 2011)

Dank dieses BFH-Urteils zahlen Ehepaare weniger Steuern, wenn sie aufhören, einen oder mehrere Räume ihres Eigenheims betrieblich zu nutzen.[weiterlesen...]

Kosten für Gebäudeabriss wegen Baumängeln absetzbar - trotz Selbstnutzung

vom 28. Mai 2008 (aktualisiert am 30. November 2010)

So beteiligen Hauseigentümer das Finanzamt auch dann an den Abrisskosten, wenn sie den Neubau nicht mehr vermieten, sondern selbst bewohnen.[weiterlesen...]

Mehrfachbelastung bei Grunderwerbsteuer verstößt laut FG-Urteil gegen EU-Recht

vom 07. Mai 2008 (aktualisiert am 01. August 2011)

Das Niedersächsische Finanzgericht (FG) sieht bei der Grunderwerbsteuer einen Verstoß gegen das Mehrfachbelastungsverbot im EU-Recht (Urteil vom 2. April 2008, Aktenzeichen: 7 K 333/06). Denn der deutsche Fiskus greift bei der...[weiterlesen...]

Wohn-Riester – neue Förderung für Haus und Wohnung

vom 09. April 2008 (aktualisiert am 01. August 2011)

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, der die Riester-Förderung auf selbstgenutzte Wohnungen und Häuser ausweitet. Die Politiker planen, das Gesetz vor der Sommerpause durchzubekommen. Nachfolgend...[weiterlesen...]

Wohnsitz im Ausland: Nachträglich Eigenheimzulage erhalten

vom 17. März 2008 (aktualisiert am 17. September 2012)

Die Eigenheimzulage gilt für Häuser und Wohnungen in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) und darf nicht auf Immobilien in Deutschland beschränkt werden, entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH, Aktenzeichen:...[weiterlesen...]

Steuertipps zum Jahresende 2007 für Immobilienbesitzer

vom 07. November 2007 (aktualisiert am 07. April 2011)

Den Bundesbürgern bleiben wenige Tage, um ihre Steuerangelegenheiten für das Jahr 2007 zu regeln. Wenn in der Silvesternacht die Raketen in den Himmel steigen, ist es für viele Steuergestaltungen zu spät. Zumal es ab nächstem...[weiterlesen...]

Privater Neubau: Fiskus beteiligt sich am vorherigen Abriss

vom 15. September 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Wichtiger Nachtrag: Der Bundesfinanzhof (BFH) hat das nachfolgende FG-Urteil bestätigt. Den aktuelleren und ausführlicheren Artikel über das BFH-Urteil zum Neubau nach vorherigem Abriss lesen Sie hier. Wenn ein Gebäude wegen...[weiterlesen...]

Immobilien: Gemischte Kredite einfacher absetzen

vom 14. Juli 2005 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Kredite für gemischt genutzte Immobilien lassen sich jetzt besser von der Steuer absetzen. Bisher musste der Eigentümer die Kreditzinsen aufteilen: Entfielen 60 Prozent des Kaufpreises oder der Baukosten auf privat genutzte Räume...[weiterlesen...]

Anzeige:

Ihre Lebenszeit...

... ist zu wertvoll, um sie mit Steuerrecht zu vergeuden. Fragen Sie gezielt einen Profi, statt stundenlang selbst zu suchen. Hier bekommen Sie die verlässliche Antwort:

Anzeige:

Finden Sie den passenden Steuerberater

Ageras macht den Markt für Steuerberatung durchsichtig. Die Unterschiede zwischen Kanzleien sind riesig und viele Suchende wissen nicht, welcher Berater am besten für sie ist. Ageras ist ein unabhängiger Vermittler und findet mit Ihnen zusammen kostenlos die passenden Fachleute: