Firma & Praxis: Ansparabschreibung und Investitionsabzugsbetrag - Steuertipps für Unternehmer, Gründer und Freiberufler

Die Artikel in dieser Rubrik über die alte Ansparabschreibung (Anspar-AfA) und den neueren Investitionsabzugsbetrag sind auf Selbstständige ausgerichtet. Alle anderen Steuerzahler werden vielleicht in der allgemeineren Rubrik zur herkömmlichen steuerlichen Abschreibung, der Absetzung für Abnutzung (AfA) fündig.

Die wichtigsten Steueränderungen des Jahres 2008 auf einen Blick

vom 10. Januar 2008 (aktualisiert am 09. Mai 2016)

AfA bis Zinsen: Welche Gesetzesänderungen 2008 Steuerzahler kennen sollten und wo sie weiterführende Steuerinformationen bekommen.[weiterlesen...]

Kapitalgesellschaften: Mit diesen Gestaltungsmodellen entgehen Sie der Publizitätspflicht

vom 27. Dezember 2007 (aktualisiert am 27. August 2009)

Seit 2007 müssen Kapitalgesellschaften – auch die Rechtsform der GmbH & Co. KG – ihre Jahresbilanz(en) im elektronischen Unternehmensregister beim Bundesanzeiger veröffentlichen. Diese Publizitätspflicht im Internet löste die...[weiterlesen...]

BMF klärt Zweifelsfragen zur Ansparabschreibung

vom 22. November 2007 (aktualisiert am 07. Juli 2011)

Die beliebte Ansparabschreibung (Paragraf 7g Einkommensteuergesetz (EStG)) führt häufig zu Auseinandersetzungen mit den Finanzbehörden. Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat jetzt eine Verwaltungsanweisung neu gefasst und die...[weiterlesen...]

Die beliebte Anspar-Abschreibung entfällt

vom 30. August 2007 (aktualisiert am 07. Juli 2011)

Zusammen mit der ab 2008 geltenden Unternehmenssteuerreform hat der Gesetzgeber auch die so genannte Ansparabschreibung geändert. Mit dieser Ansparabschreibung (kurz: Anspar-AfA) konnten Selbstständige Steuern sparen, ohne vorher...[weiterlesen...]

Mogelpackung Unternehmenssteuerreform auf einen Blick

vom 31. Mai 2007 (aktualisiert am 26. Februar 2010)

Bei näherem Hinsehen entpuppt sich die Unternehmenssteuerreform, die der Bundestag am 25. Mai 2007 abgenickt hat, als beispiellose Mogelpackung. Ab nächstem Jahr müssen alle Unternehmer und Freiberufler, aber auch Anleger mit...[weiterlesen...]

Wiederholte Ansparabschreibung: Nur noch eingeschränkt möglich

vom 15. Mai 2007 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Kleine und mittlere Unternehmen können für zukünftige Investitionen unter bestimmten Voraussetzungen eine Rücklage bilden, die den Gewinn senkt und somit Steuern spart. Um eine Ansparabschreibung (Anspar-AfA) zu bilden, muss das...[weiterlesen...]

Ansparabschreibung: BFH verschärft erneut Rechtsprechung

vom 09. Januar 2007 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Wer als Unternehmer eine Ansparrücklage für eine Investition (§ 7g EStG) gebildet hat, aber nicht wie geplant investiert, muss die Rücklage gewinnerhöhend auflösen. Eine neue Rücklage für dasselbe Wirtschaftsgut darf er nur dann...[weiterlesen...]

Firmenwagen: Welcher Wagentyp ist angemessen?

vom 14. Juli 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Nicht jeder Firmenwagen ist angemessen – zum Beispiel dann, wenn Anlass, Unternehmensgröße, Gewinnlage und Umfang der betrieblichen Nutzung den Kauf nicht rechtfertigen. So gab das Finanzgericht (FG) Thüringen in einem Streitfall...[weiterlesen...]

Ansparabschreibung: Gesamtbetrag statt Einzelposten

vom 14. Mai 2006 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Bei einer Ansparrücklage reicht es aus, wenn Sie eine Gesamtsumme für mehrere geplante Einzelinvestitionen verbuchen, entschied der Bundesfinanzhof (BFH, Aktenzeichen: XI R 52/04). Die einzelnen Posten müssen Sie in einer Liste...[weiterlesen...]

Ansparabschreibung bei Betriebsverkauf nicht begünstigt

vom 16. September 2005 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Die Finanzämter wenden mal wieder ein steuerzahlerfreundliches Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) zum Thema Ansparabschreibung (Anspar-AfA) bei Betriebsverkauf nicht an. Der BFH hatte am 10. November 2004 in zwei Fällen...[weiterlesen...]

Ansparabschreibung trotz Betriebsaufgabe

vom 14. Juli 2005 (aktualisiert am 31. Juli 2014)

Wer im nächsten Jahr seinen Betrieb verkaufen oder schließen will, sollte noch in diesem Jahr eine so genannte Ansparabschreibung bilden. Dabei handelt es sich um eine Rücklage für eine in Zukunft geplante Investition. Diese...[weiterlesen...]

Ansparabschreibung für Firmenwagen: Gebraucht ist nicht gebraucht

vom 09. Mai 2005 (aktualisiert am 14. Februar 2012)

Eine Erstzulassung von wenigen Tagen macht aus einem Neuwagen noch keinen Gebrauchtwagen. Diese aktuelle Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH, Aktenzeichen VIII ZR 109/04) spielt auch steuerlich eine Rolle für...[weiterlesen...]


Ihre Lebenszeit...

... ist zu wertvoll, um sie mit Steuerrecht zu vergeuden. Fragen Sie gezielt einen Profi, statt stundenlang selbst zu suchen. Hier bekommen Sie die verlässliche Antwort: